Gesunder Schlaf zu Hause und auf Reisen: ResMed Healthcare stellt AirMini™ vor, das kleinste CPAP-Gerät der Welt

Schlankes Produktdesign und eine intuitive Smartphone-App revolutionieren die CPAP-Therapie für 100 Millionen Schlafapnoe-Patienten weltweit

Martinsried, 24. Mai 2017 – ResMed Healthcare präsentiert heute in Deutschland das kleinste CPAP-Gerät (Continuous Positive Airway Pressure) der Welt, das AirMini. Das Smartphone-große Atemtherapiegerät vereint ausgezeichnete Schlaftherapie mit modernem Design, hohem Komfort und benutzerfreundlicher Bedienbarkeit. Über eine App kann das Bluetooth-fähige AirMini mit dem Smartphone verbunden werden. Anwender erhalten dadurch umfangreiche Informationen zu ihrer Therapie. Menschen mit Schlafapnoe können durch AirMini entspanntes Reisen und erholsamen Schlaf verbinden und so ihre Mobilität sowie Lebensqualität wesentlich steigern.

Aktuellen Schätzungen zufolge leiden mehr als 4 Millionen Männer und Frauen in Deutschland unter Schlafapnoe, einer Schlafstörung, bei der es nachts zu dutzenden Atemaussetzern pro Stunde kommen kann.1 Eine unbehandelte Schlafapnoe kann neben Tagesmüdigkeit und Sekundenschlaf schwerwiegende Folge- und Begleiterkrankungen wie beispielsweise Diabetes Typ 2, Depressionen sowie Herz- und Kreislauferkrankungen nach sich ziehen.2,3 Goldstandard der Schlafapnoe-Therapie ist die Behandlung mit einem CPAP-Therapiegerät, das über eine Maske die oberen Atemwege im Schlaf offen hält.

„Das kleine und smarte AirMini bietet Schlafapnoe-Patienten ganz neue Therapiemöglichkeiten. Es bedeutet Freiheit beim Reisen und damit ein gutes Lebensgefühl. Und genau das möchten wir vermitteln“, so Katrin Pucknat, Geschäftsführerin ResMed Healthcare. In einer aktuellen Umfrage gaben 65 Prozent der CPAP-Anwender die Gerätegröße als Hauptgrund dafür an, warum sie ihr Atemtherapiegerät nicht auf Reisen mitnehmen.4 Eine Therapieunterbrechung kann jedoch zurück in das alte Krankheitsmuster und durch die Atemaussetzer wieder zu einem gestörten und damit nicht erholsamen Schlaf führen. Mit einer Größe von 13,6 cm x 8,4 cm x 5,2 cm und einem Gewicht von 300 Gramm ist AirMini das kleinste CPAP-Gerät der Welt und kann somit einfach und bequem auf Reisen mitgenommen werden.

„Die Schlafapnoe ist nach der Insomnie die häufigste Schlaferkrankung. 80 Prozent aller Betroffenen sind jedoch noch gar nicht diagnostiziert und daher auch nicht therapiert“, erklärt Prof. Dr. med. Ingo Fietze, Leiter des interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums der Charité - Universitätsmedizin Berlin, und führt fort: „Da auch jeder dritte Betroffene die Therapie mit der nächtlichen Überdruckbeatmung nicht toleriert oder nicht regelmäßig nutzt, sind neue Versorgungskonzepte gefragt. Dazu gehören beispielsweise die Telemedizin, Telemonitoring oder Innovationen der Therapiegeräte selbst. Je kleiner, leiser und komfortabler die Geräte, desto höher die Wahrscheinlichkeit der regelmäßigen Nutzung, wie beispielsweise auf Geschäftsreisen oder im Urlaub.“

Vielen Patienten ist es wichtig, ihre Therapie aktiv mitzugestalten und selbstbestimmt durchführen zu können. Studien zum Thema „Patient Empowerment“ haben gezeigt, dass die Patienteneinbindung den Therapieerfolg positiv beeinflussen kann. Die intuitiv bedienbare AirMini App (für iOS und Android) ermöglicht über zahlreiche Features eine aktive Einbeziehung der Patienten in den Therapieverlauf.5,6

„Durch die AirMini App können Patienten tagesaktuell ihre Therapie verfolgen, nächtliche Nutzungsstunden vergleichen und bestimmte Komforteinstellungen verändern. Und dies alles ganz einfach über das eigene Smartphone. Auch dies bedeutet eine neue Form der Freiheit und Motivation für Therapieanwender“, äußert sich Katrin Pucknat. Zudem bietet die App personalisierte Coaching-Tipps, um den Therapiekomfort zusätzlich zu erhöhen. Erstmalig in der CPAP-Therapie ist auch eine wasserlose Atemluftbefeuchtung durch den HumidX™ möglich. HumidX™ fängt die Wärme und Feuchtigkeit, die der Patient ausatmet, auf und gibt diese beim nächsten Atemzug wieder an den Patienten zurück. Das AirMini ist mit den AirFit™ N20 Nasenmasken, den F20 Vollgesichtsmasken sowie einer speziellen Ausführung der für hervorragendes Produktdesign ausgezeichneten AirFit P10 Nasenpolstermaske von ResMed kompatibel.*

Videos:

AirMini™ von ResMed – Endlich wieder gut schlafen
AirMini™ von ResMed – Der erste Eindruck von Patienten auf Video


*Das neue smarte AirMini CPAP ist ab sofort über ResMed Healthcare in Deutschland zu beziehen. Das Gerät ist nicht zur Anmeldung im Hilfsmittelverzeichnis und somit nicht für den regulären Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen vorgesehen. Therapieanwender können sich in den bundesweit vertretenen  ResMed Healthcare Filialen umfassend zum AirMini und ihrer Therapie beraten lassen. Bei Kauf des CPAP-Gerätes und Vorlage der vom Arzt festgelegten erforderlichen Therapiedaten wird die Geräteeinstellung in einer der ResMed Healthcare Filialen vorgenommen. Zusätzlich erklärt das Serviceteam exakt die Handhabung des Gerätes und beantwortet Fragen. Eine Übersicht der Filialen ist zu finden unter www.ResMed-Standorte.de. Des Weiteren ist das AirMini und Zubehör auch unter www.ResMedShop.de bestellbar.


1 International Classification of Sleep Disorders, ICD-3, 2014.
2 Barbe F, et al. Effect of continuous positive airway pressure on the incidence of hypertension and cardiovascular events in nonsleepy patients with obstructive sleep apnea. A randomized controlled trial. JAMA 2012; 307: 2161-8.
3 Peker Y, Carlson J, Hedner J. Increased incidence of coronary artery disease in sleep apnoea: a long-term follow-up. Eur Respir J. 2006 Sep; 28(3): 596-602.
4 ResMed interne Studie, durchgeführt im April 2017.
5 Pricewaterhousecoopers, Empowerment von Patienten mit Schlafapnoe, Wie Engagement Tools für Patienten die Therapietreue verbessern können, 2016.
6 Crocker M et al. A propensity-adjusted comparative analysis of PAP adherence associated with use of myAir. CHEST (Suppl.) 2016.